Leptin – Wie dir das Hormon beim abnehmen hilft

Das Hormon Leptin

So beeinflusst dich das nicht ganz so bekannte Hormon Leptin…

Was ist Leptin?

Leptin ist ein Hormon, dass im Fettgewebe des Körpers gespeichert wird. Es sagt dem Körper bzw. dem Kopf wann er satt ist. Es regelt sozusagen, deinen Appetit. Das Hormon besteht aus über 100 Aminosäuren und wird hauptsächlich in den Fettzellen des Körpers produziert.

 

Welche aktivierenden Lebensmittel gibt es?

Es immer schwer zu sagen, dass gewisse Lebensmittel einen höheren Leptinspiegel aufweisen. Folgende Lebensmittel empfehlen sich für einen höheren Leptin spiegel

  • Gemüse ist ein hervorragender Leptin Lieferant. Am besten schmeckt er gedünstet oder in Kombination mit Lachs sehr lecker.
  • Fisch inform von Lachs, Makrelen oder Sardinien. Zugleich liefern diese Lebensmittel wichtiges und leicht verdauliches Protein und die unterschätzten Omega 3 Fettsäuren. Omega 3 steigert die Leptin Sensibilität des Körpers und schützt ihn gleichzeitig vor Entzündungen. Also hilft es Lachs in seine Ernährung mit einzubauen, sodass der Botenstoff Leptin aktiviert wird. Der Stoffwechsel wird auf Hochtouren gebracht, dass der Körper mehr Energie verbrennt und gleichzeitig weniger Hungergefühl auftritt.
  • Vollkornprodukte sind auch Super Energielieferanten und halten den Blutzuckerspiegel stabil. Der Körper ist dann länger satt, und dadurch wird die Fettverbrennung angeregt.
  • Ein wahrer Fettkiller sind die Zitronen, den diese enthalten das wichtige Vitamin C. Es wird benötigt um das wichtige Hormon Noradrenalin bilden zu können. Noradrenalin wiederum hilft, Fett aus den Zellen zu lösen.
  • Leinsamen oder Haferflocken sind ideale Ballaststoffquellen und zugleich helfen Sie dir beim entschlacken des Körpers.

Folgende Lebensmittel solltest du reduzieren bzw. nicht so oft Konsumieren.

  • Weißer Zucker – schaue dir mal die Liste mit den Inhaltsstoffen auf der Verpackung an. In vielen Lebensmitteln ist sehr viel Zucker enthalten.
  • Lebensmittel die einen hohen Fruktose-Gehalt aufweisen, dies kann zu einer Leptin Resistenz führen.
  • Süßigkeiten, Kekse und besonders Fertiggerichte enthalten einfachen Zucker versteckt mit anderen Namen die auch sehr viel Zucker enthalten.
  • Deshalb vermeide auch Backwaren und Weißbrot.

Leptin in der Diät

Hat der Körper genug Fettpölsterchen findet man demnach auch einen hohen Anteil an Leptin im Blut. Verzichtet man in einer Diät auf Lebensmittel mit einem hohen Kaloriengehalt, fällt auch der Leptinspiegel im Blut. Der Stoffwechsel wird verlangsamt und man nimmt dann weniger ab. Der Stoffwechsel ist sozusagen eingeschlafen. Der Körper passt sich schnell an die reduzierenden Mahlzeiten an und dann wundert man sich warum das Gewicht nicht weiter runtergeht. Es kann also durch sehr zuckerhaltige und fetthaltigen Speisen passieren, dass Entzündungen im Gehirn entstehen und dadurch das Leptin nicht wirken kann. Neben einer Leptin Resistenz kann es sein.

Was bedeutet Leptinmangel/Leptinresistenz?

Ein Leptinmangel kommt öfters bei Menschen mit Übergewicht oder Diabetikes vor. Diese Menschen haben das Problem, Fett abzubauen. Durch den Mangel des Hormons Leptin können weitere Hormone nur im geringen Umfang aktiviert werden. Das stoppt die weitere Fettverbrennung. Ein sogenannter Mängel macht sich dadurch bemerkbar, dass diese Personen öfters ein Hungergefühl haben. Daher sollte unbedingt die Essgewohnheiten umgestellt werden. Einen Ernährungsplan der genau an den Körper angepasst ist. Es kann auch vorkommen, dass Menschen eine Fettzell-Armut besitzen und demnach wenig oder kaum Leptin produzieren. Daher wird es als Rezept verschrieben, ist bis jetzt aber nur in den USA zugelassen, in Deutschland wartet es noch auf das Zulassungsverfahren.

 

Sollte ich Leptin kaufen?

Da Leptin als Wunderwaffe bei vielen gilt, soll es natürlich gleich als Kapseln verfügbar sein. Die Menschen rennen in die Drogerie wie Rossmann oder DM, um Leptin kaufen zu können. In diesen Kapseln ist jedoch kein richtiges Leptin enthalten. Die enthaltenen Stoffe sollen die Leptinproduktion ankurbeln bzw. ein Sättigungsgefühl bewirken. Das bedeutet im Umkehrschluss, Sie kaufen keine Leptin Kapseln sondern CLA Kapseln. In CLA Kapseln ist Linolsäure enthalten, die eine Gruppe von mehrfach gesättigten Fettsäuren dar. In beispielsweise Käse und Butter sind diese mehrfach gesättigten Fettsäuren enthalten.

Es gibt auch eine weitere Möglichkeit Leptin dem Körper zuzuführen. Es handelt sich hierbei um eine Injektion die dem Körper direkt zugeführt wird. Ob diese Möglichkeit jedoch bei Menschen mit Übergewicht oder Diabeties funktioniert, ist schwierig zu sagen. Das liegt daran, dass übergewichtige Menschen einfach schon Leptinresistent sind.

Die zweite Möglichkeit, die Ihnen sich bietet ist es Leptin als hömopatisches Arzneizmittel zu kaufen und einzunehmen. Dieses gibt es rezeptfrei zu kaufen.

Ein ganz einfacher Trick was wahre Wunder bewirken kann, ist es sich einfach mehr zu bewegen. Es gibt einige Studien darüber, dass Bewegung helfen kann den Leptinspiegel wieder zu erhöhen.

Hier geht es zu den Sportgeräten, die dir helfen in Schwung zu kommen.

Bauchfett verlieren

Bauchfett verlieren

Wer kennt es nicht? Du schaust in der Umkleidekabine in den Spiegel und das Oberteil, welches an der Schaufensterpuppe so schmeichelnd und vorteilhaft aussah, spannt um deinen Bauch und betont die lästigen Fettpolster. Du fühlst dich unwohl und kannst nicht unbeschwert Kleidung auswählen, die dir gefällt? Dein Bauch bestimmt deine Kleiderwahl, deine Denkweise, dein Selbstwertgefühl wie auch deine Gesundheit? Schluss damit!

Hier erfährst du hilfreiche Tipps, um das unerwünschte Bauchfett zu verlieren und wieder zu mehr Selbstliebe und Selbstbewusstsein zu gelangen. Welche Lebensmittel sollte ich vermeiden zu essen? ‘Du musst dich Low-Carb ernähren – Denn grundsätzlich alle Kohlenhydrate sind schlecht für dich!’

Falsch! Nur weil eine Diät derart im Trend liegt, heißt es nicht, dass sie auch die effektivste und beste Möglichkeit ist, Bauchfett und Körpergewicht im Allgemeinen zu verlieren.

abnehmen-ohne-hunger
abnehmen-ohne-hunger (Quelle:Vendor)

Wir zeigen Ihnen im Folgenden hilfreiche Tipps und Ratschläge, die Sie bei Ihrer Ernährungsumstellung beachten sollten, um Ihr Ziel schnell und erfolgreich zu erreichen! 

[maxbutton id=”25″]

Gute Kohlenhydrate erkennen:

Man muss klar gute und schlechte Kohlenhydrate unterscheiden können, um eine Gewichtsreduktion zu erzielen. Dabei sind vor allem raffinierte Kohlenhydrate zu meiden, die zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels führen und eine erhöhte Insulinproduktion zur Folge haben. Stärkehaltige und unverarbeitete Kohlenhydrate sollten hierbei primär bevorzugt werden. Dadurch wird nicht nur der Stoffwechsel verbessert, sondern auch das Bauchfett gemindert.

Folgende Lebensmittel sollten Sie beachten:

Gute Kohlenhydrate

  •  Vollkornbrot
  • dunkle Nudeln
  • Hülsenfrüchte
  • Gemüse & Salat

Schlechte Kohlenhydrate

  • Süßigkeiten
  • helle Nudeln
  • Weißbrot
  • Fast-Food
  • Chips

Merke: Meiden Sie einfache Kohlenhydrate, um einer erhöhten Insulinproduktion entgegen zu wirken. Vollkornprodukte sind nicht nur besser für die Fettverbrennung, sondern machen auch länger satt – Guten Appetit! • Eiweiß abends bevorzugen! Um die Fettverbrennung auch in der Nacht zu fördern, sollten Sie abends keine großen Mengen an Kohlenhydrate zu sich nehmen.

abnehmen-ohne-hunger
abnehmen-ohne-hunger (Quelle:Vendor)

Um das Bauchfett schnellstmöglich loszuwerden sind Knabbereien, Süßigkeiten wie auch Obst absolute No-Gos. Eiweiß Gerichte sind hierbei die Lösung, um eine hohe Insulinproduktion zu vermeiden. Sprich: Salat mit Hähnchenbruststreifen, Rührei, Hülsenfrüchte und Fisch.

Bon Appétit!

Schluss mit Zucker. Überhöhter Zuckerkonsum ist nicht nur Gift für den Bauchumfang, sondern auch für die Gesundheit im Allgemeinen. Dabei sind Diabetes, chronische Erkrankungen und Herzprobleme nur einige wenige Folgen einer erhöhten Zuckeraufnahme.

[maxbutton id=”25″]

Auch die allseits bekannten Light und Zero-Alternativen sind hierbei mit Vorsicht zu genießen! Zuckerfreie Softdrinks sind zwar förderlich für das reine Gewissen, aber nicht für die starken Heißhungerattacken, die im Anschluss folgen. Die klassischen Alternativen sind und bleiben Wasser, wie auch ungesüßter Tee, die das Bauchfett schwinden lassen.

Tipp: Grüner Tee ist besonders effizient.

Alkoholkonsum mindern

Wie gerne gönnen wir uns doch ein Gläschen Wein nach einem anstrengenden Tag, ein Bierchen mit den Liebsten oder auch ein paar nette Cocktails beim Feiern? Doch sollte ihr Ziel darin bestehen ihr Bauchfett zu mindern und ihre Wunschfigur zu erreichen, sollten die alkoholischen Getränke mit Vorsicht zu genießen sein. Vor allem schlummern viele Kalorien und eine erhebliche Mengen Zucker in alkoholischen Getränken, die leicht die eigenen Vorsätze zu Nichte machen.

Daher gilt – wohl oder übel – den Alkohol gänzlich zu meiden.

Salz reduzieren

Wer zu viel Salz konsumiert schadet damit dem eigenen Wohlbefinden, denn meist fühlt man sich dadurch aufgebläht und nur noch unwohl in der eigenen Haut. Der tägliche Salzbedarf sollte bei 2,3 Gramm liegen, was eine erhebliche Umstellung der Mahlzeiten mit sich führt. Achtet man beim Einkaufen denn einmal besonders auf die Inhaltsstoffe, so wird man sich wundern, wie übersalzen doch manche Lebensmittel heutzutage sind. Tipp: Beim Kochen anstelle von Salz vermehrt Kräuter verwenden!

Probieren Sie sich aus und erfahren Sie für sich selbst, welche Alternativen Ihren Geschmack am besten treffen. • Nein zu Transfetten! Doch was ist das genau? Transfette sind künstlich gehärtete Fette, die unser Körper nicht gut verarbeiten kann. Transfette sind vor allem in Fast Food, fettigen und frittierten Lebensmitteln enthalten, die Sie meiden sollten. Achtung!

Auch in Süßigkeiten und Fertiggerichten können diese zu finden sein. Die Folge einer erhöhten Aufnahme dieser Fette äußert sich u.a. in Herzerkrankungen, Insulinresistenz, Entzündungen wie auch erhöhtem Bauchfett-Anteil. Tipp: Meiden Sie beim Einkaufen Lebensmittel mit der Bezeichnung ‘pflanzliches Fett, z.T. gehärtet’ & ‘enthält gehärtete Fette’.

 

Bauchfett verlieren ohne Sport – geht das?

Um dem Bauchfett den Kampf anzusagen ist es oftmals unvermeidlich, Sportaktivitäten zu umgehen, um einen straffen Körper zu erhalten. Jedoch hilft Sport nicht nur bei der gewünschten Körperform, sondern verhilft auch zum Muskelaufbau, regt den Stoffwechsel an und verbrennt somit Energie – was Sie effektiv schneller zu Ihrem Idealbild bringt!

Es gibt jedoch zwei hilfreiche Tipps, die – abgesehen vom Sport – Ihnen zur Wunschfigur verhelfen und das lästige Bauchfett schmelzen lassen können:

Stressreduktion: Stress ist ein ungesunder Indikator für eine Gewichtszunahme. Sobald die Faktoren Beruf, Familie und Freunde aufeinandertreffen; können die sogenannten ‘Cortisol‘-Stresshormone freigesetzt werden und das Verlangen auf Essen erhöhen. Besonders Frauen sind hierbei meist schneller betroffen an ihrem Bauch an Gewicht zuzulegen.

Doch wie kann Stress im Alltag reduziert werden? Es ist vor allem wichtig an einen Ausgleich zu denken. Eine Aktivität, ein Rückzugsort oder eine Person, die Sie zur Ruhe kommen lassen und erneute Energie geben. Auch Yoga und Meditieren sind hierbei hilfreiche Methoden, dem Stress zu entfliehen und zu sich selbst zu finden. • Schlaf dich schlank!

abnehmen-ohne-hunger
abnehmen-ohne-hunger (Quelle:Vendor)

Es ist allseits bekannt, dass Schlafmangel zur Anregung des Appetits führt. Hierbei wird das Hormon ‘Ghrelin’ gebildet, welches die Lust an fettigem Essen unterstützt und das lästige Bauchfett wachsen lässt.

Es ist daher besonders wichtig den Körper die nötige Zeit zu geben, um neue Kraft und Energie zu tanken. Acht bis neun Stunden Schlaf sind hierbei zu empfehlen, um einer Gewichtszunahme entgegen zu wirken!

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Anwendung der folgenden Tipps, wie auch bei der Umsetzung ihres Ziels!

[maxbutton id=”25″]

Lebensmittel Fettverbrennung

Lebensmittel Fettverbrennung

Lebensmittel zur Fettverbrennung - 7 Fettkiller

Fettkiller Nr. 1 - Wasser

Studien haben belegt das Wasser ein Fettkiller ist. Trinken Sie einen halben Liter Wasser bei Zimmertemperatur und ihr Energieumsatz erhöht sich um 30%. Wasser regt somit den Stoffwechsel an und füllt gleichzeitig den Magen und macht satt. Idealerweise ist es wirkungsvoller wenn Sie stilles Wasser trinken.

Fettkiller Nr. 2 - Grüner Tee

Im Grünen Tee sind viele sekundäre Pflanzenstoffe enthalten. Diese verbessern die Fettverwertung im Körper und somit auch die Fettverbrennung. Außerdem enthält Grüner Tee keine Kalorien.

Kostenloses Ebook

Wie du 2 Kilo pro Woche in nur 7 Tagen ohne Reue abnimmst!

Trage jetzt deine E-Mail Adresse ein, damit du dein kostenloses Ebook erhälst.

Deine Daten sind zu 100% geschützt und werden nicht an 3 weitergegeben.

Fettkiller Nr. 3 - Kaffee

Kaffee ist kalorienfrei und regt den Kreislauf an. Der Herzschlag wird schneller und die Organe werden besser durchblutet. So gelangen mehr Fettsäuren in den Kreislauf und werden schneller abgebaut. Kaffee macht sich auch mit einem häufigeren Harndrang bemerkbar.

Fettkiller Nr. 4 - Chilli

Der Chili enthält den Wirkstoff Capsaicin und kurbelt den Stoffwechsel und erhöht gleichzeitig die Körpertemperatur. So werden zusätzliche Kalorien verbrannt.

Fettkiller Nr. 5 - Buttermilch

In Buttermilch oder Quark steckt viel Kalzium, dass beim Abnehmen hilft. Zudem haben Buttermilch und Quark wenig Fett.

Kostenloses Ebook

Wie du 2 Kilo pro Woche in nur 7 Tagen ohne Reue abnimmst!

Trage jetzt deine E-Mail Adresse ein, damit du dein kostenloses Ebook erhälst.

Deine Daten sind zu 100% geschützt und werden nicht an 3 weitergegeben.

Fettkiller Nr. 6 - Grapefruits

In der Grapefruits stecken viele Bitterstoffe. Diese leiten das Fett direkt zu den Stellen, wo sie im Körper verbrannt werden. So wird verhindert, dass sich Fett an den Hüften und am Bauch ablagert.

Fettkiller Nr. 7 - Ingwer

Ingwer enthält viele Antioxidantien und diese binden freie Radikale im Körper. Dadurch wird die Zerstörung von Zellen in deinem Körper verhindert, was sogar vorbeugend gegen Krankheiten wirken kann.

Kostenloses Ebook

Wie du 2 Kilo pro Woche in nur 7 Tagen ohne Reue abnimmst!

Trage jetzt deine E-Mail Adresse ein, damit du dein kostenloses Ebook erhälst.

Deine Daten sind zu 100% geschützt und werden nicht an 3 weitergegeben.